Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. ist die Spitzenorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände im Freistaat und gleichzeitig Landesvertretung der Bundesverbände der Arbeitgeber und Industrie. 

Aktuelles

Steuerliche Sofortmaßnahmen für den Unternehmensstandort Deutschland

[16.10.18] Im internationalen Vergleich hat sich Deutschland mittlerweile zum Hochsteuerland entwickelt und andere Länder schaffen durch steuerliche Reformmaßnahmen Standortvorteile. In Deutschland gab es seit zehn Jahren weder nennenswerte Steuerstrukturreformen noch Entlastungen für die Unternehmen. Ein Konzept für eine zukunftsorientierte Steuerpolitik ist dringend erforderlich. Dazu hat der BDI jetzt ein entsprechendes Sofortmaßnahmenpaket vorgelegt.

BDI-Konzept: Wettbewerbsfähige Unternehmenssteuern

"MINT-freundliche" Schulen in Sachsen ausgezeichnet

[01.10.18] Anlässlich der heutigen Auszeichnung von zwölf sächsischen Schulen als "MINT-freundliche Schule" erklärte VSW-Hauptgeschäftsführer Dr. Andreas Winkler: „Die sächsische Wirtschaft gratuliert den ausgezeichneten Schulen für ihr hervorragendes Engagement. Unsere Wissensgesellschaft ist zwingend auf kluge Köpfe und gute Ideen angewiesen. Die MINT-freundlichen Schulen schaffen die notwendigen Voraussetzungen, damit Sachsen auch künftig mit Innovationen von Facharbeitern und Akademikern weltweit wettbewerbsfähig bleibt. Wir hoffen, dass diese Auszeichnung auch Vorbildwirkung für andere Schulen hat. Denn wir brauchen insgesamt mehr Aufgeschlossenheit und mehr Interesse an MINT-Bildung in unserer Gesellschaft.“

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Schulen und zur Initiative "MINT Zukunft schaffen" finden Sie hier.

VSW-Erklärung "Für Rechtsstaatlichkeit, Weltoffenheit und Toleranz"

[27.09.18] Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft - unabhängige Stimme und Dachorganisation der Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände im Freistaat - bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung als Fundament unseres gesellschaft­lichen Zusammenlebens. Auf dieser Basis hat sich Sachsen in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Zuletzt ist der Freistaat vor allem dank seiner erfolgreichen Exportwirtschaft in über 200 Länder gewachsen, die tausende neue Jobs sowie steigende Steuereinnahmen bringt und damit ganz wesentlich unser aller Wohlstand sichert. Dazu haben entscheidend auch unsere Mitarbeiter beigetragen, deren Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern weltweit von Respekt, Toleranz und Weltoffenheit geprägt ist. Deshalb lassen wir es nicht zu, dass einzelne radikale Minderheiten – egal welcher Couleur – diesen Erfolg beschädigen.

Die vollständige Erklärung finden Sie hier.

Weitere aktuelle Themen

Pressemitteilungen

Positionen

EU muss grundlegende Reformen anpacken

„Großbritannien ist für Sachsen der drittwichtigste Exportmarkt und ein bedeutender Partner in und für die...

Mehr

VSW-Erklärung "Für Rechtsstaatlichkeit, Weltoffenheit und Toleranz"

Die VSW bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung als Fundament unseres gesellschaft­lichen Zusammenlebens.

Mehr

VSW-Erklärung "Für Rechtsstaatlichkeit, Weltoffenheit und Toleranz"

Im Rahmen ihrer gestrigen Mitgliederversammlung hat die VSW nachfolgende Erklärung beschlossen:

Für...

Mehr

Investitionen in Zukunft des ländlichen Mittelstands unterstützen

Die sächsische Wirtschaft begrüßt das geplante Förderprogramm „Regionales Wachstum“, das mit dem neuen Doppelhaushalt eingeführt werden soll.

Mehr

Mitglieder