Positionen

Hier finden Sie alle Themen der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V.

Alle Themen

Fakten statt Zerrbilder - Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt in Deutschland befindet sich dank richtiger Reformen im Zuge der Agenda 2010 seit Jahren auf Erfolgskurs und so ist die Zahl der Arbeitslosen in Arbeitsagenturen und Jobcentern immer weiter gesunken. In nicht einmal einer Dekade wurde auf dem Arbeitsmarkt der Turnaround geschafft. Wesentlich mitverantwortlich hierfür sind die Stärke und Innovationskraft der deutschen Wirtschaft, eine funktionierende Sozialpartnerschaft sowie die in den vergangenen Jahren erhöhte Flexibilität des Arbeitsmarkts.

Flexible Beschäftigungsformen werden zu Unrecht als „atypisch“ oder gar „prekär“ diffamiert, denn sie sind zu einem nicht unerheblichen Teil von den Beschäftigten erwünscht und erhöhen ihre Teilhabemöglichkeiten am Arbeitsmarkt.

Fakten statt Zerrbilder - Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt


Initiative "Chancen-Euro" der deutschen Arbeitgeber

Wissen und Qualifikation sind die Grundlage unseres Wohlstands, gut ausgebildete Fachkräfte der Motor unserer Wirtschaft. Hierzulande bleiben aber zu viele Talente unentdeckt. Die Arbeitgeber sind überzeugt: Leistung fängt mit Chancen an und haben deshalb die Initiative "Chancen-Euro" gestartet.

Mit einem Euro pro Mitarbeiter pro Jahr schaffen die Unternehmen Bildungschancen und ermöglichen jungen Talenten eine gezielte Förderung durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Damit übernehmen sie in einer gemeinsamen Initiative gesellschaftliche Verantwortung und setzen sich für Nachwuchskräfte ein. Dazu brauchen wir auch Ihr Unternehmen.

Machen Sie mit! Lassen Sie uns gemeinsam Chancen stiften!


Handlungsempfehlungen des BDI zur 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestags

Im Jahr der Bundestagswahl sieht sich die Bundesrepublik Deutschland konfrontiert mit Ungewissheiten in der transatlantischen Partnerschaft, mit Migrationsbewegungen aus verschiedenen Teilen der Welt sowie mit anhaltenden Differenzen innerhalb der Europäischen Union. Vor diesem Hintergrund will der BDI der Bundespolitik Handlungsempfehlungen mit auf den Weg geben und damit zum Gelingen der im Herbst 2017 anstehenden Neujustierung der politischen Agenda beitragen.

Die Digitalisierung der Wirtschaft, Globalisierung und Welthandel oder Energie- und Klimapolitik sind nur einige der Themen, die aus Sicht der deutschen Industrie analysiert werden. Der BDI bietet insgesamt 173 Handlungsempfehlungen zu industrierelevanten Politikfeldern an.

Handlungsempfehlungen der Deutschen Industrie - Für eine starke Industrie, die auch morgen Zukunft gestaltet