PRESSEMITTEILUNG

Lage am Arbeitsmarkt bleibt angespannt

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärte die VSW:

„Die Corona-Pandemie hat den sächsischen Arbeitsmarkt weiterhin fest im Griff. Die aktuellen Zahlen verdeutlichen einmal mehr den Ernst der Lage. Entscheidend sind und bleiben die Fakten und die zeigen, dass die wirtschaftliche Erholung äußerst schleppend vorangeht. Daran müssen wir uns orientieren und dürfen nicht aus Prognosen und Umfragen falsche Schlüsse ziehen.

Nach wie vor ist unsicher, wie sich die Lage entwickeln wird – gerade vor dem Hintergrund wieder steigender Infektionszahlen. Das ist derzeit ein akutes Risiko und keinesfalls dürfen die erreichten Lockerungen und das langsame Hochfahren der Wirtschaft durch Leichtsinn und Nachlässigkeit verspielt werden. Es müssen vielmehr weiterhin alle Anstrengungen unternommen werden, damit die Unternehmen und ihre Mitarbeiter diese Krise überstehen.“