Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. ist die Spitzenorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände im Freistaat und gleichzeitig Landesvertretung der Bundesverbände der Arbeitgeber und Industrie. 

Aktuelles

Herausforderungen der Digitalisierung meistern

Für eine global eng vernetzte und hoch technologisierte Volkswirtschaft wie Deutschland bietet die digitale Transformation enorme Chancen. Mittelständler wie Konzerne in Deutschland können mit den richtigen Weichenstellungen ihre gute Wetttbewerbssituation nicht nur sichern, sondern noch weiter ausbauen.

Auch für die Beschäftigten in Deutschland eröffnet die Digitalisierung zahlreiche Chancen. Anders als die häufig zitierten Prognosen von flächendeckender Automatisierung suggerieren, überwiegen in Deutschland die positiven Beschäftigungseffekte des digitalen Wandels deutlich, fasst die BDA in einem aktuellen Papier zur Digitalisierung zusammen.

BDA: Germany Reloaded - Wie Wirtschaft und Beschäftigte von der Digitalisierung profitieren können

Der Deutsche Mittelstand: ein wirtschaftliches Erfolgsmodell

Mittelstand und Familienunternehmen – das sind über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland. In einem „Faktencheck“ macht der BDI in Zahlen, Daten und Fakten greifbar, was Mittelstand und Familienunternehmen für den Industrie- und Wirtschaftsstandort Deutschland bedeuten.

Der Deutsche Mittelstand: Zahlen . Daten . Fakten

Künftiger Doppelhaushalt muss Grundlagen schaffen, um Kernaufgaben zu meistern und Mittelschicht zu entlasten

[26.10.18] „Angesichts des Rekordhaushalts mit dem der Freistaat in den nächsten beiden Jahren planen kann, kommt es jetzt darauf an, die richtigen fiskalischen Schwerpunkte zu setzen. Das sind zweifellos ein leistungsfähiges Bildungssystem, eine adäquate und konsequente Sicherheitspolitik sowie eine gute und verlässliche Infrastruktur. Darüber hinaus müssen Schuldenabbau und die Entlastung bei Abgaben im Fokus stehen. Der Freistaat hat dafür nur einen begrenzten Spielraum, aber diesen muss er nutzen. Das erwarten die Menschen, die mit ihrer täglichen Arbeit die Steuertöpfe füllen, zurecht", erklärte Arbeitgeberpräsident Dr. Jörg Brückner anlässlich der heutigen Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses.

Weitergehende Informationen: imreg-Standpunkt - Mittelschicht entlasten, Kernaufgaben meistern - zum sächsischen Doppelhaushalt 2019/2020

Weitere aktuelle Themen

Pressemitteilungen

Positionen

Effizienz der Verwaltungsstrukturen muss auf den Prüfstand

Zu den aktuellen Haushaltsgesprächen erklärte Arbeitgeberpräsident Dr. Jörg Brückner:

„Der Freistaat braucht eine...

Mehr

VSW-Erklärung "Für Rechtsstaatlichkeit, Weltoffenheit und Toleranz"

Die VSW bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung als Fundament unseres gesellschaft­lichen Zusammenlebens.

Mehr

Zeitarbeit ist wichtiges Sprungbrett in Arbeitsmarkt

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärte die VSW:

„Die unverändert positive Entwicklung des...

Mehr

Investitionen in Zukunft des ländlichen Mittelstands unterstützen

Die sächsische Wirtschaft begrüßt das geplante Förderprogramm „Regionales Wachstum“, das mit dem neuen Doppelhaushalt eingeführt werden soll.

Mehr

Mitglieder