Sachsen verteidigt erneut Spitzenplatz bei Bildung - Konzentration auf Herausforderungen statt Experimente

[15.08.19] Sachsen verfügt national über ein erfolgreiches Schulsystem. Schulexperimente sind vor dem Hintergrund unnötig. Stattdessen sollte sich der Freistaat konsequent am internationalen Spitzenniveau ausrichten. Dazu gehören insbesondere

  • Investitionen in die Schulausstattung, die digitale Infrastruktur und pädagogisches Personal mit einer hohen Priorität bei den MINT-Fächern und besonderem Augen merk auf die Oberschule,
  • Ausbau der Berufsorientierung, auch an den Gymnasien, um den hohen Abbrecherquoten entgegen zu wirken,
  • Verbesserung der Betreuungsmöglichkeiten in den Schulhorten über eine entsprechende Personalausstattung, vor allem im pädagogischen Bereich,
  • die Sicherstellung einer flächendeckenden modernen Berufsschulstruktur durch Investitionen in das Lehrpersonal und moderne Lehrkabinette mit zumutbaren Wegen vom Ausbildungsbetrieb bzw. Wohnort der Auszubildenden zur Berufsschule.

VSW.kompakt „Sachsen verteidigt erneut Spitzenplatz bei Bildung – Konzentration auf Herausforderungen statt Experimente“